Rauchmelder

Rauchmelder sind Lebensretter!

Was tun wenn er piepst?

Wenn der Rauchmelder Alarm schlägt,dann bleiben meistens nur 120 Sekunden, um sich in Sicherheit zu bringen.

Doch auf was muss man dabei achten?

Denken Sie an Schlüssel und Handy. Am besten bereits im Vorfeld, dass diese Dinge immer griffbereit und leicht zu finden sind.

Beim Weg nach draußen schließen Sie möglichst viele Türen hinter sich. Aber Achtung nicht absperren! Das kostet uns nur viel Zeit diese wieder zu öffnen. Flüchten Sie niemals durch verrauchte Treppenhäuser. Bleiben Sie in Ihrer Wohnung und begeben Sie sich zu einem vom Feuer weit entfernten Fenster und machen sich bemerkbar. Flüchten Sie nie bei einem Brand über den Fahrstuhl. Dieser kann auch stecken bleiben! Dichten Sie wenn nötig die Wohnungstüre mit feuchten Handtüchern ab.

Rufen Sie den Notruf über die Nummer 112! Warnen Sie ebenfalls Ihre Nachbarn, durch Klingeln, Klopfen und lautes Rufen. Bringen Sie sich dabei aber nicht selbst in Gefahr! Weisen Sie die Feuerwehr ein. Wo brennt es? Sind noch Personen im Gebäude? Lauern besondere Gefahren? z.B. Gasflaschen oder weitere Hindernisse.

Können Sie noch selbst Löschversuche unternehmen? Nur unter der Bedingung, dass Sie sich nicht selbst in Gefahr bringen!

Legen Sie den Deckel auf einen brennenden Topf. Stellen Sie den brennenden Papierkorb auf die Terasse/ Balkon.

 

Weitere Informationen zum piepsenden Lebensretter finden Sie auf der Homepage www.rauchmelder-lebensretter.de