Tipps für eine sichere Silvesternacht

30. Dezember 2020
Die lange Nacht rückt immer näher.

Auch wenn der Verkauf von Silvesterfeuerwerk in diesem Jahr verboten ist, haben trotzdem noch einige alte Böller aus den letzten Jahren daheim liegen.

Deswegen von uns wiedere einige Tipps im Umgang mit Silvesterknallern und einigen weiteren Gefahrenquellen.

  • Feuerwerkskörper richtig lagern. Nicht in der Nähe von Wärmequellen z.B. Ofen, oder Kamin
  • Auf die behördliche Zulassung des BAM (Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung) achten
  • Altersgrenzen beachten. Ab 18! Kinder nie unbeaufsichtigt damit lassen. Auch nicht mit Wunderkerzen!
  • Schließen Sie Fenster, besonders Dachfenster und Balkontüren. Das bringt weniger Dreck ins Haus und schützt vor möglichem Rauch und Feuer.
  • Bringen Sie Mülltonnen an einen sicheren Ort, damit weder Funkenflug noch eine brennende Zigarette unbeabsichtigt hineinfliegen kann.
  • Brennbare Materialien von der Terasse, oder dem Balkon entfernen.
  • Basteln Sie unter keinen Umständen an Böllern herum!
  • Feuerwerk nur im Freien Verwenden. 
  • Löschmittel bereithalten. Feuerlöscher, Eimer Wasser, oder Gartenschlauch
  • Beim Anzünden auf Wind- und Flugrichtung achten! Nicht bei starkem Wind, oder Sturm abfeuern.
  • Einmal angezündete Raketen, oder Böller keines Falls nochmals anzünden und nur unter größter Vorsicht nach einigen Minuten nähern.

Sollten Sie einen Brand, Rauchentwicklung, einen piependen Rauchmelder, oder einen weiteren Notfall wahrnehmen, zögern Sie nicht und informieren die Feuerwehr unter der Notrufnummer 112.

Die Feuerwehr Geisenfeld wünscht Ihnen einen Guten Rutsch ins Jahr 2021. 

 

Quelle: Landesfeuerwehrverband Bayern