Vernissage der Fotoausstellung

3. Februar 2020
Eröfffnung der Ausstellung im Rathaus

Kulturreferentin Henriette Staudter hatte zur Eröffnung geladen.  Sonntagnachmittag um kurz nach 16:30 Uhr begrüßte Zweiter Bürgermeister Alfons Gigl die Anwesenden Gäste. Besonders freute es Ihn, als auch die anwesenden Gäste, dass Kulturreferentin Henriette Staudter wieder am Öffentlichen Leben teilnahm.

Nach der Begrüßung folgte durch unseren Vorsitzenden Jürgen Staudt eine kleine Erklärung zu den 58 ausgewählten Bildern der Feuerwehr, welche sich über das gesamte Treppenhaus erstrecken. Mit einer klaren Abgrenzung gegen Gaffertum und Voyeurismus stellten Maria Kufer, Tanja Weber und Christian Ettinger unter der Leitung von Thomas Wittmann die Bilder zusammen. Nach einer langen Vorbereitungszeit, welche beim durchsuchen unserer Archive begann und im Rahmen der einzelnen Bilder endete, waren wir froh als alle Bilder hingen und waren vom Ergebnis beeindruckt.

Tatkräftig unterstützt wurden wir dabei von Peter Kirmaier, welcher neben den fachlichen Kenntnissen auch mit den Bilderrahmen aushalf.

Nach der Erklärung zu den Bildern der Feuerwehr, kam die verantwortliche Lehrerin der Anton-von-Bucher-Schule, Frau Bergs, zu Wort. Sie erzählte zusammen mit den Schülern der Klasse 8/9 wie die Idee hinter den Bildern entstand und welche Schritte alle nötig waren.

Zum Abschluss fand Henriette Staudter noch einige Worte zu der Ausstellung und beglückwünschte die Schüler, welche mit Ihren Arbeiten bei einem bayernweiten Wettbewerb den zweiten Platz belegt hatten. Danach fand im Rathaussaal ein kleiner Austausch unter den Gästen bei einem Buffet mit herzhaftem und Süßen, sowie einem Getränkeausschank statt.

Musikalisch Umrahmt wurde der Abend von den Klängen der Geisenfelder Schwarzholzbläser.

Vielen Dank nochmals an unsere Kulturreferentin Henriette Staudter für die Organisation, sowie das Bereitstellen der Räumlichkeiten, an die Stadt Geisenfeld für das Aufhängen der Bilder, sowie die musikalische Begleitung des Abends durch die Geisenfelder Schwarzholzbläser.

Besonders gefreut hat es uns, dass mit Franz-Xaver Schmidl, Bernhard Mayer, Christian Sirl und Johann Rottler gleich vier Kreisbrandmeister des Landkreises Pfaffenhofen den Weg zu unserer Vernissage gefunden haben.

Die Bilder sind ab sofort zu den regulären Öffnungszeiten des Rathauses zu betrachten. Sollte Ihnen ein Bild besonders gut gefallen und Sie möchten es sich daheim aufhängen, so kontaktieren Sie uns mit Angabe der Bildnummer, welche auf dem weißen Kärtchen im Bilderrahmen zu finden ist, unter der Emailadresse: marketing@feuerwehr-geisenfeld.de