Verkehrsunfall in Ilmendorf

9. Oktober 2019
Übung für die FF Ilmendorf.

Endlich 18 und noch kaum Erfahrung im Umgang mit Verkehrsunfällen. Aufgrund der strengen Jugendschutzvorschriften besteht in der Jugendausbildung der Feuerwehr kaum die Gelegenheit den Umgang mit dem hydraulischen Arbeitsgerät kennenzulernen.

Doch der Wunsch nach einer Übung ging für einige junge Ilmendorfer Floriansjünger in Erfüllung. Am vergangenen Donnerstag kam die Geisenfelder Stützpunktwehr mit dem HLF 20, welches für die Technische Rettung speziell ausgerüstet ist mit vier Kameraden nach Ilmendorf.

Nach einer kleinen Einweisung in die Handhabung und den Umgang mit den Materialien wurde das Vorgehen bei einem Verkehrsunfall erläutert.

Nun wurde es endlich Praktisch. Nach dem Sichern des Fahrzeuges gegen Wegrollen und einigem Unterbaumaterial wurde angefangen eine Zugangsöffnung zu schaffen. Hierzu wurde die Fahrzeugtüre entfernt und im Anschluss das gesamte Fahrzeug zum Cabrio umgestaltet. Dies ermöglicht eine schonende Rettung im Ernstfall.