Jahreshauptversammlung

9. Februar 2019
Jahreshauptversammlung mit Neuwahl der Kommandanten

Fast 90 Mitglieder und Gäste konnte unser Vorsitzender Jürgen Staudt im neuen Schulungsraum begrüßen. Gekommen waren neben zahlreichen Mitgliedern auch Bürgermeiser Christian Staudter, Kreisbrandrat Armin Wiesbeck und die Stadträte Paul Weber, Henriette Staudter, Hans Schranner (in Vertretung des Landrates), sowie Erich Deml jun. Die Polizei war durch den Dienststellenleiter Klement Kreitmeier vertreten. Auch aus den Ortswehren waren einige Kommandanten zur Versammlung gekommen.
 

In seinem Bericht ging Jürgen Staudt auf die zahlreichen Aktivitäten des Vereins ein. Hierzu zählten unter anderem der Familienabend, das Sommernachtsfest und der Vereinsausflug in die Flugwerft nach Schleißheim. Vollen Fokus legte unser Vorsitzender auf das Jubiläumsjahr 2020.


Im Anschluss berichtete Kommandant Johann Rottler über die Aktive Mannschaft. Mit 147 Einsätzen war 2018 ein sehr Einsatzreiches Jahr. Auch die Übungen waren sehr zahlreich. Mit knapp 140 Übungen wurde auch hier eine menge Ehrenamtliche Arbeit geleistet.. Im Gesamten opferten die Aktiven der Feuerwehr Geisenfeld über 7600 ehrenamtliche Stunden für den Dienst am Bürger.

Jugendwart Josef Lehner lobte sehr das Engangement der Jugendlichen. Das Highlight des vergangen Jahres war die Schulungseinheit am Flugplatz Auhöfe. Hier hatten unsere Jugendgruppe die Möglichkeit nach einer theoretischen und praktischen Einweisung eine Runde mit dem Flugzeug, oder einem Hubschrauber zu drehen.

Kassenwart Richard Sorg konnte über einen steigenden Kassenstand berichten, verwies auch gleich darauf, dass derzeit Rücklagen für die anstehende 150 Jahr Feier im Jahr 2020 gebildet werden.

Nach den Grußworten der Ehrengäste, die ausnahmlos die gute Zusammenarbeit in Geisenfeld lobten, folgte unter der Leitung von Bürgermeister Christian Staudter die Neuwahl des Kommandanten.

Nachdem unser bisheriger Stellvertreter Robert Schaller zum 1. Kommandanten gewählt wurde folgte im Anschluss die Wahl des Stellvertreters. Dieser wurde Robert Weber. Aufgrund der steigenden Arbeiten wurde beschlossen einen weiteren Stellvertreter zu wählen. Zum weiteren Stellvertreter wurde Richard Sorg gewählt.

Da sich Johann Rottler nicht mehr für eine weitere Amtsperiode aufstellen ließ war dies seine letzte Hauptversammlung, als Kommandant. In diesem Zuge erhielt er von Seiten der Stadt Geisenfeld einen Löwen, für seine hervorragend geleistete Arbeit als Kommandant der Geisenfelder Stützpunktwehr. Von Kreisbrandrat Armin Wiesbeck wurde Ihm das Bayrische Ehrenkreuz des Landesfeuerwehrverbandes in Silber überreicht. Dies erhielt Johann Rottler als Dank für seine geileistete Arbeit, als Kommandat und Kreisbrandmeister. Auch die Feuerwehr Geisenfeld möchte sich bei Johann Rottler für seine Taten bedanken. Zu diesem Zwecke überreichte unser neuer Kommandant Robert Schaller und Vorsitzender Jürgen Staudt ein gemaltes Bild von Herrn Berger, welches unseren "Einsatzleiter" bei seiner Arbeit zeigt.

Während die Stimmzettel der Wahlen durch den Wahlausschuss ausgewertet wurden hatten die Gäste die Gelegenheit genutzt und eine kleine Rede gehalten. So lobten der Dienststellenleiter der Polizei Geisenfeld Klement Kreitmeier, sowie im Anschluss auch Paul Weber, Dienststellenleiter der BRK Rettungswache Geisenfeld, die hervorragende Arbeit und beide verwiesen auch auf das wichtige Miteinander, denn keiner schafft es alleine.

Am Ende wurde das Programm für das Jubiläumsjahr noch vorgestellt. Beginnend mit einer Christbaumaktion, über eine Fotoausstellung, einem Ehrenabend, sowie zahlreichen weiteren Aktionen wurde das Highlight des Jahres vorgestellt. Der Kreisfeuerwehrtag und der Kreisjugendfeuerwehrtag werden am 31.05.2020 im Stadtzentum stattfinden. Seien Sie gespannt.