Wohnhausbrand

Geisenfeld
Pfaffenbergweg

Bei der Ankunft brannte ein Zimmer im Dachgeschoss bereits vollständig. 
Noch bevor der erste Trupp unter Atemschutz das Dachgeschoss erreicht hatte, schlugen Flammen aus dem Dachfenster. Mittels einem C-Rohr wurde bereits hier ein Außenangriff begonnen. Der Angriffstrupp löschte den Brand im Zimmer mittels einem C-Rohr. Das Feuer hatte sich aber bereits durch die Isolierung in den Dachstuhl ausgebreitet. 
Umfangreiche Maßnahmen waren notwendig um an die Glutnester heranzukommen. Von innen wurde die Isolierung und von außen die Dachziegel entfernt. Ein Übergreifen auf das mittlere Wohnhaus des Dreispänners konnte verhindert werden. 
Durch das THW wurde die geöffnete Dachhaut provisorisch geschlossen. 
Während des gesamten Einsatzes war der Rettungsdienst zur Absicherung vor Ort. 

 

Bericht BRK Rettungswache Geisenfeld

Bericht THW Pfaffenhofen

Bericht Feuerwehr Ernsgaden

Bericht Geisenfelder Zeitung


Einsatzart Brand
Alarmierung ILS
Einsatzstart 3. Dezember 2019 21:26
Einsatzdauer 4h10
Fahrzeuge MZF
LF 16/12
HLF 20
LF 10/6
DLA(K) 23/12
GW-L2
MTW
Alarmierte Einheiten FF Geisenfeld
FF Ernsgaden
Kreisbrandinspektion
Rettungsdienst
Polizei
THW Pfaffenhofen
städtischer Bauhof