Brand nach Explosion in einer Raffinerie

Vohburg
Irschinger Weg


Brand nach Explosion der Bayernoil Raffinerie in Vohburg

Die Feuerwehr Geisenfeld war mit einem Löschzug zur Unterstützung vor Ort. 

Mitteilung des Innenministeriums:
Gegen 5 Uhr explodierten aus bislang ungeklärten Gründen mehrere Tanks einer Raffinerie in Vohburg an der Donau. Anschließend kam es zu einem Großbrand auf dem Gelände. Nach derzeitigem Stand wurden zehn Menschen verletzt, davon vier mittelschwer bis schwer. Aufgrund der starken Rauchentwicklung und Explosionsgefahr mussten Anwohner aus der näheren Umgebung zeitweise evakuiert werden. Das Landratsamt Pfaffenhofen an der Ilm hat den Katastrophenfall ausgerufen. Vor Ort waren in der Spitze bis zu 600 Einsatzkräfte, davon rund 350 von der Feuerwehr, 100 vom Rettungsdienst, 100 von der Polizei und 50 vom THW. Es wurden auch ein Polizeihubschrauber und eine Drohne zur Lageaufklärung eingesetzt.

Links:
Donaukurier
Bayerischer Rundfunk 1
Bayerischer Rundfunk 2
Bayerischer Rundfunk 3
Radio IN
Tagesschau
intv


Einsatzart Brand
Alarmierung ILS
Einsatzstart 1. September 2018 05:15
Einsatzdauer 12h
Fahrzeuge MZF
LF 16/12
LF 10/6
DLA(K) 23/12
Alarmierte Einheiten Einheiten der Werk- und Freiwilligen Feuerwehren aus den Landkreisen Pfaffenhofen, Neuburg-Schrobenhausen, Kelheim und Ingolstadt
Kreisbrandinspektion
Rettungsdienst
THW
Polizei
Gesamt: ca 600 Einsatzkräfte