Fasching Rosenmontagsumzug

11. Februar 2018
Sperrung während des Faschingsumzuges

Die Feuerwehr Geisenfeld wurde von der Stadt Geisenfeld zusammen mit der Polizei Geisenfeld, sowie den Ortswehren beauftragt, am Rosenmontag den Geisenfelder Faschingsumzug verkehrstechnisch abzusichern. 

 
Hierzu hat die Stadt Geisenfeld umfangreiche Sperrungen von Straßen und Parkverbote erlassen. 
Bereits seit dieser Woche wird an den Einfallstraßen auf die Sperrungen von Straßen vom Montag in der Zeit  13 bis 16 Uhr hingewiesen. Da es in den letzten Jahren immer wieder zu verbalen Entgleisungen so mancher Verkehrsteilnehmer gegenüber Feuerwehrkameraden gekommen ist, möchten wir im Vorfeld auf einige Dinge hinweisen. Da sich der Faschingszug bereits um 13:30 Uhr in Bewegung setzt kann es kurzfristig auch zu früheren Sperrungen der Route kommen! Die große Anzahl an Zuschauern an den Hauptstraßen machen die Sperrungen auch bereits erforderlich, wenn noch keine Wagen oder Fußgruppen des Umzuges sichtbar sind.
 
Die Route:
Der Gaudiwurm startet um 13:30 Uhr am Sportplatz in der Jahnstraße. Allerdings kann es zum Schutz der Zuschauer bereits vorher zu Sperrungen von Straßen kommen. Im Bereich Am Bad und Jahnstraße ist die Durchfahrt für den Verkehr ebenfalls bereits frühzeitig gesperrt. 
Die Route führt die Karavane dann über die Straßen Am Bad, Sedelbreite, Im Aufeld, Forstamtstraße, Am Wasserturm, Augsburger Straße, Maximilianstraße, Regensburger Straße, Krankenhausstraße, Schlagtörlgasse, Marienplatz, Rathausstraße, Stadtplatz,Münchner Straße zurück in die Jahnstraße.
 
Die Absperrungen:
Die Absperrungen werden von 60 ehrenamtlichen Feuerwehrkräften der Feuerwehren des Stadtgebietes Geisenfeld und von Polizeibeamten durchgeführt. Bitte beachten sie, dass die Sperrungen bereits frühzeitig durchgesetzt werden müssen, um die Sicherheit der Zuschauer zu gewährleisten. Auch wenn der Faschingsumzug die Straßen bereits passiert hat, bleiben diese für Reinigungsarbeiten gesperrt. Bitte denken sie daran, dass wir diese auch nicht ausnahmsweise für einzelne Autofahrer öffnen können. 
Die Öffnung der Straßen wird durch die gemeinsame Einsatzleitung von Polizei und Feuerwehr angeordnet, erst dann dürfen die Feuerwehr- und Polizeikräfte vor Ort wieder Fahrzeuge passieren lassen. 
 
Umleitungen:
Für den Durchgangsverkehr sind die Umleitungen weiträumig ausgeschildert. Die Geisenfelder Bürger bitten wir ihre Ortskenntnis zu nutzen und die gesperrten Straßen zu umfahren. Wer sich nicht sicher ist, welche Straßen auf seiner Route gesperrt sind, kann auf dieser Karte nach Ausweichrouten im Stadtgebiet schauen. Für LKW Fahrer sind die meist kleineren Straßen innerhalb des Ortsgebietes aber weniger als Umleitungsstrecke geeignet.  
 
 
 
In Notfällen:
Sollten sie oder ein anderer Besucher des Faschingsumzuges in einen medizinischen Notfall verwickelt sein, sprechen sie unsere Kameradinnen und Kameraden ruhig an. Alle Feuerwehrleute sind in Erster Hilfe ausgebildet und können ihnen helfen. Wir stehen auch in ständigem Kontakt mit dem anwesenden Rettungsdienstpersonal des Bayerischen Roten Kreuzes und können sehr schnell medizinisches Personal zur Unterstützung holen.
 
Nach dem Umzug:
Nach dem Faschingsumzug finden im Bereich der Altstadt eine Faschingsparty der Geisenfelder Faschingsgesellschaft statt.
 
Die Feuerwehr Geisenfeld wünscht allen Gästen einen schönen Faschingsnachmittag und eine tolle Rosenmontagsparty in Geisenfeld.