Maschinisten & Bewegungsfahrten

 

Ausbilder
Christoph Frömel
Richard Schwarz
Max Rannertshauser
Andrej Wagner
Andreas Bachhuber

Dem Maschinisten fällt eine besondere Rolle im Einsatzablauf zu. Er ist dafür verantwortlich die Mannschaft und das Gerät sicher, unfallfrei und doch zügig zur Einsatzstelle zu bringen. Die Ausbildung zum Maschinisten erfolgt in der Kreisausbildungstelle für Maschinisten bei der Werkfeuerwehr Airbus. Die Ausbilder verfügen durch ihre Ausbildung und ihre Erfahrung über das Wissen, das sie nun in Form von speziellen Übungen für Maschinisten an ihre Kameraden weitergeben. Die unterschiedlichen Pumpentypen bedienen zu können, das Fahrzeug mit seinen Eigenheiten sicher fahren zu können, den Kameraden bei der Entnahme der Geräte behilflich zu sein - das alles sind wichtige Aufgaben eines Maschinisten.

Insbesondere bei der Drehleiter ist der Maschinist ständig gefordert seinen Wissenstand aufrecht zu erhalten und weiter auszubauen.

Bewegungsfahrten sind für Maschinisten sehr wichtig. Der Umgang mit dem LKW muss immer wieder geübt werden um in allen Situationen richtig reagieren zu können. Die landläufige Meinung, dass die Feuerwehr mal wieder spazieren fährt, ist nicht richtig. Bei Bewegungsfahrten handelt es sich um eine vorgeschriebene Ausbildungseinheit für Maschinisten.